Jeder sechste Schüler ein Mobbing Opfer!

Aus einer kürzlich vorgestellten PISA-Sonderauswertung zum Wohlbefinden von Jugendlichen geht hervor, dass in Deutschland fast jeder sechste 15-Jährige (15,7 Prozent) regelmäßig Opfer von teils massivem Mobbing an seiner Schule wird. Im Schnitt aller Teilnehmerländer der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist sogar nahezu jeder Fünfte (18,7 Prozent) mehrmals im Monat von körperlicher oder seelischer Misshandlung durch Mitschüler betroffen. Das sind alarmierende Zahlen, denn jeder Mobbingfall ist einer zu viel! Mobbing zerstört die Gesundheit und das Leben eines Menschen!

Aber woran könnte das liegen?

Fakt ist Mobbing geschieht vor allem in den sogenannten Zwangsgemeinschaften wie beispielsweise in der Schule oder am Arbeitsplatz, die nicht so einfach verlassen werden können! Die heutigen Schüler sind einem enormen Leistungsdruck ausgesetzt. Das beginnt bereits in der Grundschule, denn jedes Kind soll am Besten ein Gymnasium besuchen und anschließend studieren. Für einen Großteil der Eltern und der Familie, ich behaupte sogar unserer heutigen Gesellschaft sind alle anderen Schulformen und Bildungswege nichts mehr wert! Das überträgt sich auf unsere Kinder und Jugendlichen, die oft Probleme und Schwierigkeiten haben die Erwartungen zu erfüllen! Sie stehen unter einem permanenten Leistungsdruck! Die Angst zu versagen ist riesig!

Wie wird man zum Mobbingopfer?mobbing opfer

Untern den Schülern herrscht heutzutage ein Leistungsdruck und ein Konkurrenzkampf. Jeder junge Mensch muss sich behaupten, Hilfe und Unterstützung für die vermeintlich schwächeren ist oft Fehlanzeige! Eigene Schwächen werden geschickt ausgeblendet und in den Mobbinghandlungen gegen labilere Mitschüler angewendet. Mobber werden zu Opfern, und Opfer werden zu Mobbern! Das typische Mobbingopfer gibt es nicht! Es kann jeden, wirklich jeden treffen – unabhängig von sozialer Herkunft, Alter und Geschlecht! Durch Mobbing werden aus Kollegen und Freunden Feinde! Gemobbt wird heute an jeder Schule und Mobbing gibt es in jeder Schulform. Die Kollegen des Opfers , ihre Mitschüler, die Lehrer und Eltern schauen dabei hilflos zu. Gemobbt wird sowohl im Schulalltag als auch nach der Schule im Leben, vor allem durch das Internet. Durch das Internet sind die Opfer dem Mobbing 24 Stunden lang, Tag für Tag ausgesetzt und es gibt kein Entkommen! Zum klassischen Mobbing ist noch Cybermobbing hinzu gekommen und die Mobber bleiben im Internet sehr oft unendeckt!

Was kann man gegen die zunehmende Zahl der Mobbingopfer und die stetig wachsenden Mobbingfälle machen?

Es ist an der Zeit für ein Umdenken und Handeln, seit Jahren wird über Mobbing und dessen Folgen diskutiert aber es passiert viel zu wenig um dem Problem zu begegnen und es endlich zu bekämpfen! Man weiß das die Zahl der Opfer ständig steigt! Hier ist meiner Meinung nach die Politik, die Gesellschaft, Schulen, Lehrer, Eltern und die Schüler gefordert. Ein wichtiger Schritt gegen Mobbing ist es an allen Schulen Aufklärungsarbeit und Prävention anzubieten! Die Mobber wissen oft gar nicht über die Folgen und Auswirkungen ihres Verhalten und Handelns. Die Mobbingopfer sollten die Möglichkeit haben sich vor Ort Hilfe und Unterstützung bei bestehendem Mobbing holen zu können!hilft

Es ist an der Zeit zu handeln!

Die Wunschschmiede bietet Hilfe, Lösungen und Unterstützung bei Mobbing an! Mobbingtrainings gegen Mobbing in der Schule werden im Rahmen der Aufklärung und Prävention gegen Mobbing angeboten! Jeder neue Fall von Mobbing ist einer zu viel! Gib Mobbing keine Chance und setze ein Zeichen gegen Mobbing!

Bewirb dich direkt hier!

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Bewirb dich für deine kostenlose Beratungssession und lerne dabei deinen Coach Andreas Schmied kennen, der dir deinen persönlichen Plan erstellt und mit dem du dein Problem schnell und nachhaltig lösen kannst!
Bewirb dich direkt hier!