Wie kam es dazu, dass ich an dieser Blogparade teilnehme?

Hallo zusammen, das ist meine zweite Blogparade, wieder zu einem spannenden und für mich als selbstständigen Unternehmer eine Frage, mit der ich mich erst kürzlich beschäftigt habe. Ich verfolge und lese regelmäßig andere Blogs und Blogparaden! Vor ein paar Tagen stieß ich auf Blogparaden.de auf die Blogparade von Christoph von (http://vermögensaufbau-online.de/)  zum Thema „Blogparade 2016 – Wie ich zum Bloggen gekommen bin?“  gestoßen!

Wow sehr interessant, dachte ich mir! Da leiste ich gerne meinen Beitrag dazu und freue mich auf rege Teilnahme von vielen anderen Blogs an dieser Blogparade! Und ich wünsche mir für meinen Blog von dem Wissen und den Erfahrungen der anderen Blogger zu profitieren und dazuzulernen!

  • Wie? – Du bloggst jetzt?

    Nach über 11 Jahren im Angestelltenverhältnis, stellte ich für mich fest, dass es Zeit für etwas Neues ist! Unzählige Bewerbungen verließen meinen Schreibtisch, aber irgendwie sollte es nicht so Recht klappen mit dem Traumjob! Über Jahre hatte ich schon den Wunsch mein eigener Chef zu werden, wenn nicht jetzt wann dann? Also begann ich mit den Vorbereitungen für meine Selbstständigkeit! Vor gut zwei Monaten kam ich dann über Klaus Schaumberger zum Bloggen!

  • Warum bloggst Du?

    Das Internet ist eines der mächtigsten, wenn nicht sogar das mächtigste Kommunikationsmittel in unserer Zeit! Damit kann ich mit der Wunschschmiede die Meisten meiner potenziellen Kunden für CoachingsTrainingsSeminare und Webinare erreichen! Ich kann mit Ihnen über meinen Blog kommunizieren, ihnen meine Themen vorstellen, zu fachlichen Diskussionen anregen und Kunden generieren! Für mich ist es ein wichtiger Bestandteil meines Marketings in der Aufbauphase meines Babys der Wunschschmiede!

  • Wie oft bloggst Du?

    Meiner Meinung ist das A und O beim Bloggen die Regelmäßigkeit der Blogbeiträge.  Mindestens einmal pro Woche erscheint ein aktueller Blogbeitrag von der Wunschschmiede! Nur durch das regelmäßige Schreiben, Ausdauer, viel Arbeit, Spaß und Leidenschaft wird ein Blog zudem was Du Dir von Deinem Blog wünscht!

  • Worüber Schreibst Du?

    Ich schreibe auf dem Blog der Wunschschmiede über meine Coachings – Trainings – Seminare – Webinare, aktuelle Themen und Neuigkeiten zu meinen angebotenen Leistungen, wie beispielsweise über Arbeitssicherheit, Burnout, Gesundheit am Arbeitsplatz oder Mobbing um nur einige zu nennen!

  • Bloggen ist heute ein wichtiger Teil der Wunschschmiede!

    Nach 2 Monaten des Bloggens kann ich eines bereits sagen, dass es ein wichtiger Bestandteil des Online Marketings der Wunschschmiede geworden ist! Durch das Bloggen kann ich ausführlich über alle meine Themenbereiche berichten und alle Interessenten und Kunden haben die Möglichkeit sich noch besser über die Wunschschmiede mit ihrem gesamten Leistungsspektrum informieren!

Mein persönliches Fazit zum Bloggen:

Bloggen bedeutet regelmäßiges Schreiben, Ausdauer, viel Arbeit, Spaß und Leidenschaft für mich! Es ist ein wichtiger Teil des Online Marketings der Wunschschmiede! Dadurch bleibe ich mit meinen Lesern und Kunden in Verbindung und kann sie über meine angebotenen Leistungen, aktuelle Themen und Neuigkeiten informieren! Bloggen lohnt sich!

Interesse an den Leistungen der Wunschschmiede?

Die Wunschschmiede hilft Ihnen gerne dabei Ihren Wunsch zu erfüllen. Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Erstgespräch unter

Bewirb dich direkt hier!

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Bewirb dich für deine kostenlose Beratungssession und lerne dabei deinen Coach Andreas Schmied kennen, der dir deinen persönlichen Plan erstellt und mit dem du dein Problem schnell und nachhaltig lösen kannst!
Bewirb dich direkt hier!