Eine kleine Idee mit großer Wirkung…

Kennen Sie das auch?

Mir geht es immer wieder so, dass ich auf Ideen komme. Ich notiere mir diese Gedanken und Ideen dann immer in meinem kleinen Notizblock, den ich immer bei mir trage. Aber was passiert danach mit den aufgeschriebenen Ideen und Gedanken? Viele davon habe ich im Laufe der Zeit ausprobiert und  umgesetzt. Manche haben mich privat oder beruflich weitergebracht, u.a. entstand daraus die Wunschschmiede, mein eigenes Unternehmen! Aus anderen Ideen wurde leider nichts oder es waren doch nicht so tolle Ideen, als wie ich mir am Anfang gedacht habe. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass wir den Mut dazu haben all unsere Ideen umzusetzen. Täglich haben Millionen von Menschen tolle Ideen, aber wie viele davon werden tatsächlich umgesetzt? Ich weiß es nicht, wissen Sie es vielleicht?

Eine kleine Idee mit großer Wirkung

Hätten Sie das gewusst?

Die Menschheit, ja die Welt konnte sich nur weiterentwickeln und entwickelt sich tag täglich weiter, da es immer wieder Menschen gibt, die ihre vermeintlich kleinen Ideen umsetzten. Sie haben den Mut und den Glauben dazu vielleicht etwas Großes, Bedeutendes zu schaffen und zu kreieren. Es gibt so viele Beispiele dafür wie aus einer kleinen Idee etwas Großes entstanden ist. Kennen Sie Thomas Edison, den Erfinder der Glühbirne? Oder die Erfinder und Gründer des online Marktplatzes Zalando?  Oder Marc Zuckerberg den Gründer von Facebook. Was haben all diese Menschen gemeinsam? All diese Menschen hatten eine kleine Idee mit großer Wirkung! Und sie haben an ihre Ideen geglaubt, diese umgesetzt, ihnen war es egal was ihre Mitmenschen darüber gedacht und gesagt haben!

Was soll das den jetzt schon wieder?

Vor ein paar Tagen bin ich auf die Blogparade von Jan Hendrik Höpker vom Blog HabitGym zum Thema „Kleine Idee mit großer Wirkung“ gestoßen. Ein tolles und sehr spannendes Thema dachte ich mir, da muss ich daran teilnehmen und einen Beitrag schreiben. Das passt zu mir, wie die Faust aufs Auge! Ich bin auch ein Mensch, der sich viele Gedanken macht und dem ständig neue Einfälle und Ideen kommen.

Meine kleine Idee mit großer Wirkung…

Nun möchte ich Ihnen meine werten Leser und Leserinnen eine meiner vielen Ideen vorstellen. Im Jahre 2014 habe ich mit meinem guten Freund Maik Lange ein Buch im Verlag die Werkstatt veröffentlicht, das „1860 München Tattoobuch“.

1860 München Tattoobuch

Aber wie kommt man überhaupt auf die Idee zu so einem Buch?

Zufall? Lange geplant? Langeweile? Nein! Im Sommer 2012 waren wir nach Feierabend an der Isar in München Giesing zum Grillen. Leider wählten wir einen Bereich, in dem Grillen verboten war. Für diejenigen unter euch, die sich auskennen, etwa 60 Meter rechts von der Brudermühlbrücke auf der ersten Kiesbank, also knapp außerhalb der ausgeschriebenen Grillzone, wobei das Hinweisschild komplett in einem Gebüsch eingewachsen war. So wurden wir bei unserem letzten Steak von der Isarsecurity besucht, die unsere Grillerei beendete und die Polizei rief. Währenddessen sahen wir in der Ferne zwei stark tätowierte, uns gänzlich unbekannte Personen mit sichtbaren 1860-München-Tattoos!

Fazit des Abends:

30 Euro Geldstrafe wegen Grillen am falschen Ort und die Idee: Lass uns ein Buch über 1860-München-Tätowierungen machen!

Das Buch erschien im November 2014 und wir hatten eine Buchpräsentation mit fast 400 Besuchern und waren bei Amazon im Shop in der Kategorie Sportbüchern auf Rang 1!

Mein persönlicher Tipp für Sie!

Glauben Sie an sich und Ihre Ideen. Nehmen Sie all Ihren Mut zusammen und setzen sie diese um! Die Welt lebt von Menschen mit Ideen, die diese auch verwirklichen. Es wäre schade, wenn Sie am Ende Ihres Lebens stehen und feststellen, ach hätte ich doch dies und das umgesetzt und gemacht! Sie sind in den besten Jahren! Es ist nie zu spät, packen Sie es an und machen Sie einfach! Sie können nur gewinnen!kleine idee mit großer wirkung